Beratung

Logo
Über die Firma Lieferung Geschäftsbedingungen Einkaufsweise Datenschutzerklärung Kontakt Beratung Wir suchen Dich!

  Schutz gegen das Einfrieren von Dachrinnen

Zum Schutz der Dachrinne vor dem Einfrieren ist es notwendig den ganzen Wasser -Abflussweg in der horizontalen und vertikalen Dachrinne bis zum Sinkkasten in einer nicht-einfrierenden Tiefe (50-75 cm unter der Oberfläche) gewährleistet.
In Mittelböhmen und der gemäßigten Zone wird üblich berechnet: Länge der horizontalen + vertikalen Dachrinne bis zum Sinkkasten x 2 (das heisst 36W - 60W/Laufmeter Heizkabel)
Beispiel: Horizontale Dachrinne 10 m + Vertikale Dachrinne 4 m = 14 m x 2 = 28 m Heizkabel (Falls ist 28 m nicht im Angebot, wählen Sie, bitte, den Nächstlängsten).

In den höher gelegenen Gebieten wird üblich berechnet : Länge der horizontalen + vertikalen Dachrinne bis zum Sinkkasten x 3 ( das heisst 54W - 90W/Laufmeter Heizkabel)
Beispiel: horizontale Dachrinne 10 m + vertikale Dachrinne 4 m = 14 m x 3 = 42 m Heizkabel (Falls ist 42 m Kabel nicht im Angebot, wählen Sie, bitte , den Nächstlängsten)
Die Regelung wird in den Verteilerschrank installiert und der Sensor ist in der Dachrinnen platziert.
In kurzen horizontalen und vertikalen Dachrinnen oder in Dachtälern können intelligente Heizleitungen ICE-Stop installier werden, die, falls erforderlich, bei Bestellung für den Kunden auf Mass verkürzt werden können, oder sie können nahe beieinander in der Dachrinne platziert werden. Sie brauchen keinen Regler und können sich in den Dachrinnen niemals überhitzen! Sie ermöglichen eine größere Flexibilität und erleichtern die Montage.
In der horizontalen Dachrinne werden die Heizkabeln mit Plastikklemmen immer in einer Entfernung von 50 bis 70 cm befestigt. Eine Kunststoff-Kette und Plastikklemmen in der vertikalen Dachrinne fixieren den hängenden Heizkabel.
Der Zweck der Kunstschtoff-Kette ist dass der Heizkabel durch sein eigenes Gewicht und dadurch die Spannung nicht zerreisst.

Empfohlene Kabeltypen: Heizkabeln DTIP-18, Selbstregulierender-ICE-Stop
Befestigungselemente: Klemmen für horizontale Dachrinnen, Klemmen für vertikale Dachrinnen , Kunststoff-Kette
Regelung : Devireg 850 III. für Dachrinnenheizung, Devireg 316, Regler – Set Dachrinnenheizung, Regler Set Basic

 
Schutz der Außenflächen von Schnee und Eis

Der Schutz der Außenflächen vor Schnee und Eis besteht darin, entweder die gesamte Fläche oder nur Streifen und Kommunikationsweg (nur Grundkenntnisse) zu schützen/beheizen.
In Mittelböhmen und der gemäßigten Zone wird 250 bis 300 W/m2 berechnet.
Beispiel: Gehweg Länge 10m x Breite 1m = 10 m2 x 300W = 3000W Heiz-Kabel
In den höher gelegenen Gebieten sind 300 bis 350 W/m2 zu berechnen.
Beispiel: Drive-in-Bahnen, die jeweils mit einer Länge von 10m x 0,6 m breit x 2 Fahrstreifen = 12 m2 x 350W = 4200W Heiz-Kabel
Die Gesamtleistung für die Drive –in-Bahn kann mit mehreren Heizkabeln erzielt werden.
Die Steuerung wird in denVerteilerschrank installiert und der Sensor an einem geschützten
Platz der Drive-in Bahn
Empfohlene Kabeltypen: Heizkabel DTIP-18, Heizmatten für Asussenflächen EKOHEAT WAY
Befestigungselemente: Devifast, Deviclip, Devifix (für Heizmatten sind nicht erforderlich)
Regelung : 850 III. Außenbereich, Devireg 316, Regler Set - Aussenflächen, Regler Set - Basic Außenbereich

  Schutz der Rohre vor dem Einfrieren

Schutz von Rohren bei einer minimalen Umgebungstemperatur von -20 ° C und minimale Flüssigkeitstemperatur in Rohren +10 ° C, ist die Leistung der Heizleitung erforderlich:
 

Erforderliche Leistung wird erreicht, indem ein oder mehrere Male der Heizkabel der Länge nach auf der Unterseite des Rohres installiert wird oder wird der Heizkabel in Schleifen um das Rohr befestigt. Die selbstregulierenden Heizkabeln mit Hülse kann man im Rohr installieren - es ist notwendig, eine spezielle Drüse 3 / 4 zu verwenden - 1 "(als Zubehör erhältlich).
Beispiel: Rohrlänge 10 m / Durchmesser 1 "(25mm) = Leistung von 9,1 W / Laufmeter Heizkabel (empfehlenswert den Heizkabel mit Leistung 10W/Laufmeter einmal der Länge nach auf das Rohr installieren )
Auf die Kunststoff-Rohrleitungssysteme müssen selbstklebende Alu-Bänder unter die Heizkabeln agewendet werden , dann befestigen Sie die Heizkabeln wieder mit Alu-Band und isolieren mit mindestens 20 mm Wärmedämmung (Mirelon, ..). Alu-Band dient für die Temperaturverteilung in eine größere Breite auf den Rohren.
Metall-Rohrleitungen ist nicht notwendig mit Alu-Band zu bekleben , mit Alu-Band werden die Heizkabeln auf das Rohr nur befestigt dann isolieren mit mindestens 20 mm Wärmedämmung.
Die Steuerung erfolgt entweder imVerteilerschrank oder wird an der Wand befestigt. Der Sensor basiert auf dem Rohr, den extremen Bedingungen ausgesetzt. Die selbstregulierenden Heizleitungen sind keiner Regulierung erforderlich.
Self-Heizbänder sind entweder als Meterware im Angebot (nötig ein Set von End- anschlüssen mitzubestellen), oder als fertiges Produkt mit einer Zuleitung (Stecker).

Empfohlene Kabeltypen: Heizkabel DTIP-10, Selbstregulierender Heizkabel (Meterware) 10W / m / 10°C, 20W / m  / 10°C ,
Fertigprodukte : (intelligente Kabel) DPH-10, Heizkabel mit eingebautem Thermostat PFP.
Befestigungselemente: Al 50mx50mm Band, Glasfaserband TAPE-GT66-GLASS
Zubehör: Buchse 3 / 4 - 1 "für die Anwendung in der Pipeline (für Kabel MwSt.-10 und Frostwache)
Regler : Devireg 330, Devireg 610,


  Fußbodenheizung als die wichtigste Quelle von Wärme

Elektro-Fußbodenheizung kann als die einzige Wärmequelle für Ihr Haus, Wohnung oder Gewerbefläche genutzt werden. Aber es ist notwendig, dass der Heizungsanlage ausreichend Stellfläche gegeben wurde. Man kann sagen, dass nur 2 / 3 Grundfläche des Raumes genügen.
Für diese Art der Heizung werden Widerstandsheizleitungen benötigt , die nach der beiliegenden Anleitung auf die Bodenfläche installiert werden.
Der Temperatursensor im flexiblen Schlauch wird in die beheizte Fläche mindestens 50 cm eingeführt. Es folgt die Einbettung der Heizkabel von Baumaterial (Beton, Anhydrit, ..), nach dem Aushärten werden die Regler installiert.
Auf dem Boden mit Fußbodenheizung können Möbel stehen, die eine richtige Wärmeableitung gewährleisten, d.h. mit Sockeln oder auf Füßen - reicht 1,5 cm entfernung vom beheizter Bodenfläche.
Die erforderliche Leistung in den Raum berechnet man auf Grund des Wärmeverlust (: Wohnzimmer: 130W/m2, 80-100W/m2 Flur , Bad 150-160W/m2 . Unter Laminat Fußböden
100W/m2 und den Regler auf 27 Grad einstellen.
Beispiel: die Gesamtfläche von 30 m2 Küche, die Flächen mit Möbeln abrechnen: Küche-4 m2 = 26 m2 x = 130W/m2 3380W/Küche (ich empfehle den nächstenliegenden Heizkabel oder kürzeren) Die Leistung der gesamten beheizten Fläche kann aus mehreren Heizleitungen zusammengestellt werden.

Empfohlene Kabeltypen: Widerstand DTIP-18, EKOHEAT CAB-5, EKOHEAT CAB-10, EKOHEAT CAB-20,
Befestigungselemente: Devifast, Alu-Band 50mx50mm ,
Regler: Devireg 530, 532, Touch, EKOHEAT REG 001, 002, 004, Zentrale Steuerung Devilink,
Empfohlene Isolierung: F-Board


  Zusätzliche Fußbodenheizung oder mit niedriger Bauhöhe

Fußbodenheizung kann fast überall angewendet werden. Auch in Fertighäusern oder Renovierungen. Heizmatten haben eine Mindesthöhe von 2,5 bis 3,2 mm. Supperdünner Kabel ist bereits auf das Glasgewebe geschnürt, um die Installation der Heizmatten auf das einfachste zu machen. Es gibt zwei Varianten: Einleiterkabel (zwei Kaltleiter, eine am Anfang und eine am Ende der Heizmatte, dann die beiden zusammen kommen in einem Thermostat) - Höhe 2,5 mm, 150W/m2, Selbsklebende, sehr einfache Montage, DEVI
Zweileter Heizmatten (nur ein Kaltleiter ( nicht zurück mussen)) Höhe 3mm, 160W/m2 Leistung, selbstklebend, sehr einfache Installation, EKOHEAT MAT.

Beispiel: Die Fläche von 8 Quadratmetern Badezimmer, abrechnen die bebauten Fläche: Bad (1,8 x 0,8) -1,44 m2 = 6,56 m2 = DEVI Heizmatte DSVF-150/6m2 oder Raychem T2QuickNet 160/6m2 (ich empfehle den nächstenliegende Heizmatte oder kürzere) Die Leistung der gesamten beheizten Fläche kann aus mehreren Heizmatten zusammengestellt werden.
Zur Beschleunigung des Temperaturanstieges und maximaler Reduktion der Wärmeverluste Streichen Sie den Boden 24 Stunden vor der Installation der Heizmatten mit Isolationspaste an. Diese Isolierung kann die Start-up-Temperaturen bis zehnfache beschleunigen.

Empfohlene Heimattentypen: EKOHEAT MAT 160, DSVF-150,
Befestigungselemente: nicht nötig
Regler: EKOHEAT REG 001, 002, 004, Devireg 530, 532, Touch, Zentrale Steuerung Devilink
Empfohlene Isolierung: F-Board

  Fußbodenheizung trockener Weges

Fußbodenheizung kann in Bereichen, in denen wir nicht mögen oder nicht können den Bau des Bodens durch nases Verfahren installieren. (Kein Beton, keine Nivellierung, kein Anhydrit).
Sie können wählen: die Installations platten oder Teppich Heizung. Die Installationsplatten haben von unten eine Polystyrolshicht, die thermisch isoliert die Wärme-und "spiegelt die Wärme" nach oben zu einer Aluminium-Platte, die die Wärme verteilt auf die gesamte Fläche. Das Heizelement ist die Heizleitung mit 10W/Laufmeter Leistung.
Heizteppich kann der ganzflächige Devidry ausgewählt werden, oder kleiner Heizteppich unter die Füße im Büro oder in der Kinderspielecke. Heizteppich Devidry ist ein einfaches Puzzle zu installieren und kann ohne Kenntnisse der Elektrotechnik installiert werden.
Die übliche Abdeckung sind Laminatböden, oder Massivholz. Mit der Installations Platten kännen Sie die Fussbodenbelegung bis auf 14mm Massivholz erhöhen. Mit Teppich Devidry bis 10mm.
Auf dem Boden mit Fußbodenheizung können Möbel stehen, die eine richtige Wärmeableitung gewährleisten, d.h. mit Sockeln oder auf Füßen - reicht 1,5 cm entfernung vom beheizter Bodenfläche.
Unter Laminatfußböden 100W/m2 rechnen Sie mit 10 Laufmeter Heizkabel und den Thermostaten auf max 27 ° C einstellen.
Beispiel: Die Fläche von 30 Quadratmetern Schlafzimmer = 30 m2 = DEVI Instalatinsplatte Devicell x 10 = 300m Heizkabel DEVI DTIP-10 (ich empfehle den nächstenliegende Heizmatte oder kürzere) Die Leistung der gesamten beheizten Fläche kann aus mehreren Heizmatten zusammengestellt werden.

Empfohlene Kabeltyp:
resistive DTIP-10, EKOHEAT CAB-10,
Instalationsplatten: Devicell, Devidry
Regler: Devireg 530, 532, Touch, EKOHEAT REG 001, 002, 004, Zentrale Steuerung Devilink

Empfohlene Art der Heizmatten:
Devidry, Heizung Teppich Stück
Control: Devidry Kit, Devidry PRO 535,
Empfohlene Isolierung: E-Board



Für mehr Informatinen kontaktieren Sie uns, bitte, auf diese E-mail:

kreckova@topenipraha.cz
oder j.krecek@topenipraha.cz
Mobile DE: +49(0)1 751 928 611 (Deutsch) Mo. - Fr.  08:00-17:00



Warenkorb

Ihr Warenkorb ist leer.

Additional Options
banner 1
banner 2